FAQ

UNSChLAGBAR GÜNSTIG

Einmal ist keinmal – mit unseren großartigen Intro-Angeboten kannst du 10 oder 30 Tage lang all Yoga-Klassen ausprobieren und dich selbst überzeugen, wie gut du dich schon nach wenigen Klassen fühlst!

Egal wie dein erstes Mal auf der Matte war: unbedingt ein zweites Mal ausprobieren … es kann nur besser werden!

10 TAGE HOT YOGA FÜR HEISSE 10 EURO*.

30 TAGE HOT YOGA FÜR HEISSE 49 EURO*.

* Beliebig oft Yoga an zehn bzw. dreißig aufeinanderfolgenden Tagen.
Nur beim Erstbesuch und pro Person einmal gültig. Keine Voranmeldung notwendig. Nicht übertragbar.

FAQ – EIN PAAR GUTE TIPPS FÜR DEN ANFANG …

Egal ob Teenager oder im Ruhestand, bei uns bist Du immer richtig! Egal ob Yoga-Anfänger oder fortgeschritten, Du machst immer das, was du am jeweiligen Tag kannst.

Die Wärme ermöglicht ein intensiveres Dehnen der Muskeln, Bänder und Sehnen und Verletzungsgefahr ist praktisch nicht vorhanden. Durch die Asanas in der Wärme wird auch der Stoffwechsel angekurbelt und therapeutisch wirkende, biochemische Prozesse im Körper angeregt.

  • Stärkung des Immunsystems
  • Kräftigung der gesamten Muskulatur
  • Linderung auch von chronischen Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen
  • Konditionierung des Herzkreislaufsystems
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Regulierung des Körpergewichts, Anregung des Stoffwechsels
  • Stressabbau
  • Förderung von Konzentration und Willensstärke
  • Herrliche Entspannung
Wir öffnen immer 20 Minuten vor Klassenbeginn (Zeiten siehe Stundenplan). Während der Klasse ist kein Einlass möglich. Nach der Klasse ist ca. 45 Minuten eine Lehrer/in an der Rezeption anzutreffen.

Nein. Bei Bikram Yoga gibt es keine Kurse, nur offene Klassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber bitte pünktlich  zur Klasse kommen.

Wir empfehlen bequeme, dehnbare Sportkleidung, möglichst atmungsaktiv – du wirst viel schwitzen. Für Damen ideal kurze Shorts und Tops, für Herren Shorts (T-Shirt, wenn’s unbedingt sein muss. ). Bikram Yoga wird barfuß praktiziert.

Nur bei der Tageskarte oder beim Erstbesuch ist die Leihmatte gratis dabei, sonst  kannst Du eine um 1€ ausborgen.

Bikram Yoga – 90 Minuten
Quick & Easy – 60 Minuten
YIN Yoga – 60 Minuten
Intermediate Class – 90 Minuten
Kinderyoga – 60/75 Minuten

Bei gesundheitlicher Beeinträchtigung bitte VORHER einen Arzt fragen und unbedingt VOR Klassenbeginn den Yogalehrer über Verletzungen/ Erkrankungen/Schwangerschaft informieren. Wenn Du (leichtes) Fieber hast, dann besser ab ins Bett und den Körper schonen.

Eigentlich nur dich selbst, denn alles andere kannst du gegen eine geringe Gebühr auch ausborgen 🙂

Im Ernst: bring eine Yogamatte mit, 2 große Handtücher (eines für den Yogaraum, eines zum Duschen) und eine Wasserflasche. Matten und Handtücher kannst Du bei uns ausleihen. Stilles Wasser gibt’s zu kaufen.

Yogakarten sind nicht übertragbar. Deine Karte gehört nur dir. DEINE KARTE, DEIN YOGA.
Wenn du schon vor deiner Schwangerschaft BY regelmäßig praktiziert hast, spricht nichts dagegen.
Für Schwangere gibt es z. B. für die Übungen in der Bauchlage eigens dafür vorgesehene Alternativen. Es empfiehlt sich, die ersten 3 Schwangerschaftsmonate nicht zu praktizieren, zur Sicherheit ein Gespräch mit dem Arzt deines Vertrauens zu führen, und dann die wohltuenden Wirkungen von BY zu genießen, während du dich auf dein Baby freust.
Wir haben schon viele Frauen mit BY durch ihre Schwangerschaft begleitet. Alle unsere Lehrer/innen kennen sich gut damit aus. Frag‘ uns einfach danach!

Unsere Klassenkarten (5,10 und 20 Klassen) sind 1 Jahr gültig, nicht nur als Motivation für eine sinnvolle, regelmäßige Yogapraxis, sondern vor allem, da eine Klassenkarte einen wesentlichen, finanziellen Vorteil gegenüber der Einzelkarte bietet. Du wirst verstehen, dass daher eine Verlängerung der Karte nicht vorgesehen ist.

Nein, ist nicht notwendig, da die Karten automatisch mit Zeitablauf enden. Du kannst danach natürlich gerne wieder eine neue Karte kaufen.

Mach‘ eine Pause, wann immer Du eine brauchst. Dein Körper muss sich erst an die Wärme gewöhnen.

Besser den Raum nicht verlassen, ruhig auf der Matte stehen, sitzen, knien oder liegen, und wenn’s wieder geht – auf zur nächsten Position. Du machst alles so gut Du es eben kannst.

Denke immer daran, bei Bikram Yoga musst Du niemandem etwas beweisen. Auch nicht Dir selbst. Und wie Bikram sagt: „Your worst class is the one that you don’t do!”

In diesem Sinne, hoffentlich bis bald bei uns im Hotroom.

Prinzipiell ja, es gibt für (kleinere) Wertgegenstände Ablagefächer im Hotroom.  Mobiltelefone bitte abschalten oder auf Flugmodus stellen. Wenn Du erreichbar sein musst oder auf Stand-By bist, dann ist Yoga bei uns leider nicht möglich.

Aus Rücksicht auf alle anderen Yoginis und Yogis, im Studio bitte nicht telefonieren.

Vor und nach der Klasse genügend Wasser trinken, am besten über den Tag verteilt.

Vor den Klassen nicht zu viel und nichts Schweres essen.

Natürlich ist das Wasser trinken auch im Hotroom erlaubt  (aber nicht immer sinnvoll), frag‘ uns gerne danach.

Süße (meistens bunte) Getränke sind im Hotroom keine gute Idee. Übrigens Kaugummis auch draußen lassen!

Natürlich darfst Du 😉 aber es ist grundsätzlich nicht sinnvoll, frage uns gerne dazu.

TODAY IS THE FIRST DAY OF THE REST OF YOUR LIFE